Carbon Fighter Tuning Part 3

Ver├Âffentlicht von

img_3495Mein Carbon Fighter ist fertig ­čÖé . Wie schon fr├╝her geschrieben hatten wir beide CFs komplett zerlegt und mit einigen Alu Tuningteilen neu aufgebaut.┬á Zuletzt haben wir beim auspressen der Lager aus der Getriebeplatte noch ein Kugellager zerlegt. Wieder einmal wurden wir bei Ebay f├╝ndig und haben gleich richtig zugeschlagen. Jeweils 10 St├╝ck f├╝r die Getriebeplatte und die Achsschenkel.

  • 61900-2RS (6900) (Getriebe platte)
  • 61800-2RS (6800) (Achsschenkel innen)
  • 608-2RS (Achsschenkel aussen)

Ich habe dann noch aus zwei alten 6 Zellen Racing Akkupacks in Einzelzellen zerlegt, alle refreshed, die Besten rausgesucht und daraus einen 6v 3000 mA Hump Pack gel├Âtet.

So ging es mit Michael und seinem Attack auf die Strecke des RCC. Zum ersten mal sollte mein CF Auslauf bekommen.┬á Ein paarmal ziehen und er lief. Nachdem ich ihn ein wenig fetter gestellt habe blieb er auch an so das ich erste Runden drehen konnte. Das Fahrverhalten unterscheidet sich komplett vom Attack, ich finde er l├Ąsst sich viel einfacher fahren.
Dabei muss ich aber┬á erw├Ąhnen das ich recht langsam und erst zum zweiten mal auf einer Rennstrecke unterwegs war. Vollgas hatte ich ├╝ber die Fernsteuerung auf ca. 2/3 begrenzt und durch das fette Gemisch war er auch nicht besonders drehfreudig. Alles in allem bin ich zufrieden. Das verbaute FS-Reso klingt leiser als das FG-Reso an Michaels Attack und das surren der Stahl Zahnr├Ąder ├╝bert├Ânt beides.

Beendet wurde das ganze durch einen ausgelaufenen Sto├čd├Ąmpfer. Das war aber meine Schuld, beim neu bef├╝llen hatte ich die Kappe nicht fest genug angezogen.

img_3507Nach gut einem Tank ist nichts von Verschlei├č an den Zahnr├Ądern zu erkennen. Alle Schrauben und Muttern sind noch an ihrem Platz. Die verbauten Elektronikkomponenten, Acoms Hayabusa 2,4 Ghz, Carson Motor aus Failsave, Hitec 805 bb Servos und Eigenbau DSV, Akku, funktionieren ohne Probleme.

Der Sto├čd├Ąmpfer lie├č sich wieder bef├╝llen und funktioniert, soweit ich das beurteilen kann, mit 1000er ├ľl und den original Federn recht gut.

Was w├Ąhrend der Fahrt fehlte war ein Frontrammer. Das Original konnten wir wegen dem Kickup nicht mehr verbauen.┬á Daher habe ich mich gleich dran gemacht und einen aus 5mm Makrolon/Lexan gebaut. Ich hoffe mal das Material ist flexibel genug.

Der Kaufpreis des CF hat sich mittlerweile gut verdoppelt und ist damit in einer Preisregion in der man neuerdings auch einen MCD oder RTR FG Baja 4WD bekommt (Was vor der Einf├╝hrung des Carbon Fighters ja nicht so war).┬á Dazu haben sowohl Michael als auch ich eine menge Zeit im Bastelkeller verbracht. Ich denke aber es hat sich gelohnt und es kei├čt ja „Modellbau“ und nicht „Modellkauf“.

Kommentar verfassen