Neues vom Blade MCX E300

Veröffentlicht von

IMG_3897Inzwischen habe ich einige Flugminuten mit dem Blade verbracht. Dabei musste er auch einiges über sich ergehen lassen und einige schmerzliche Abstürze hat er fast Schadlos überstanden.
Die Gummiringen zur Haubenbefestigung sind mittlerweile alle in der Wohnung verstreut. Den Heckrotor musste ich kleben, die Paddelstange wie auch der Heckausleger haben sich schon selbstständig gemacht. Da dies aber alles steckbar ist, war es auch  schnell wieder zu reparieren.

Inzwischen fliege ich ohne DualRate, das macht den kleinen auch schon ausreichend schnell und agil.

Der erste Akku lässt inzwischen nach, das macht sich dadurch bemerkbar das ich nun schon während des Fluges Nachtrimmen muss (Er bekommt den Drang rückwärts zu fliegen) und die Flugdauer sich ein wenig verkürzt hat.

Einen leichten Dauerschaden hat er wohl auch schon von sich getragen. Die Rotorwelle hat einen leichten Schlag oder die Rotorblätter haben einen Macke. Das macht sich dadurch bemerkbar das er nicht mehr ganz ruhig in der Luft steht sondern immer ein klein wenig kreist.

Hier noch ein paar Flugbilder, das oben ist entstanden als ich einen Rundflug über Alexandra gemacht habe.  Eines der Bilder musste ich nach Ärzte Manier zensieren. Mein grinsen war doch zu breit 🙂


Kommentar verfassen